Zurück zum Content

01.04.2016

Save the Date! Soliparty & macuco´s 1tes Fest am 01.04.2016

Programm Folder zum Download: https://macuco.org/wp-content/uploads/2016/07/01042016foldermacuco.pdf

soliparty01042016

Location: Mo.ë, Thelemangasse 4, 1170 Wien

UND WAS GEHT DA SO AB?

14h – 17h30 ElectroTec Brunch
– mitbringen von leckeren Essen ist als erweiterung des Buffet gewünscht.
Auflegerei und tanzen in der Fabriks-Halle mit Pony & Kleid (Gassen aus Zucker)

17h30 – 22h Konzerte mit Alica Edelweiss Holla die Waldfee / Lavanda Kawumm / Maria Thornton / pineapplequeens

Soli für mo.ë & weitere / Bastelecke / Cocktailbar / Kinderfreundlich / Infoladen / Glücksrad / Bring your friends & family

▲hosted by: macuco ▲
Das “multiple alternatives culture collective” stellt sich am 01.04. erstmalig der Öffentlichkeit vor. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt dem unerträglichen Ist-zustand auf allen Ebenen ein Ende zu setzten. Gemeinsam mit anderen wollen wir verschiedene Perspektiven auf Utopie(n) aufmachen. Wir wollen uns für eine Welt einsetzen in der ein gutes Leben für alle möglich ist.

Dabei bedienen wir uns verschiedenster Formate. macuco heißt gemeinsam Feste, Workshops und Projektwochen organisieren, sich künstlerisch ausleben und GegenKulturelle Praxis leben.

Wir wollen bei Projekten die wir machen immer mitmachen ermöglichen. Wenn du Ideen hast oder dich beteiligen willst kannst du dich unter macuco@riseup.net melden.

Projekte in Arbeit: OpenSpace Woche auf LAMES im Sommer 2016, Vernetzungsprojekt “utopia-now”, PirateBox, …

Mehr dazu gibt es in kürze über unseren unregelmäßigen Newsletter – für den kannst du dich untere folgenden Link anmelden: https://lists.riseup.net/www/info/macuco-news
und sonst kannst du uns natürlich am 01.04. vor Ort kennenlernen.

▲ artist info ▲

▲ Pony & Kleid (Gassen aus Zucker)
Wenn Leña und KraWalter gemeinsam die Hufe schwingen, nennt sich das Pony & Kleid.
Mit stampfenden Bässen und galoppierenden HiHats die Verhältnisse zum Tanzen bringen!

vorhören: https://soundcloud.com/gassen-aus-zucker/pony-kleid-zuckerwanne
Pony & Kleid: https://www.facebook.com/Pony-Kleid-1534615136794900/
Gassen aus Zucker: https://www.facebook.com/Gassen-aus-Zucker-510635978960665/

▲Alicia Edelweiss
(Freak Folk // A/UK)
In den vergangenen 4 Jahren reiste die 23-jährige Österreicherin mit walisischen und baskischen Wurzeln als Vagabundin durch Europa, wo sie in diversen Ländern Straßenmusik und Konzerte machte. Auf ihren frühen Reisen stolperte sie unter anderem nach Portugal, wo ihre erste EP „I should have been overproduced“, drei Wochen nachdem sie überhaupt begonnen hatte eigene Songs zu schreiben, aufgenommen wurde. Gelangweilt von ihrem Hippy Singer-Songwriter Dasein und hochmotiviert ihre frische Liebe zum Akkordeon zu vertiefen, kehrte sie 2013 wieder nach Österreich um an einer Fusion von Musik und Performance zu arbeiten. 2015 ging sie als Teil der nomadischen Folk-Punk Band Old Trees auf mehrere Europa-Tourneen und nahm weiters ihr Solo-Debut-Album „Mother, how could you“ auf. Released wird es am 24. April 2016 (im Chelsea, Wien) auf dem österreichischen Newcomer-Label Glowing Records auf CD und zeitgleich dazu auf Kassette auf dem bulgarischen Noise-Label Kontingent Records.

https://www.youtube.com/watch?v=3blFMed2434
https://www.youtube.com/watch?v=xlTGGRHTm5A
http://aliciaedelweiss.bandcamp.com/

▲ Holla die Faldfee
Frau Holla kommt aus dem Walde und singt mit den Vögeln um die Wette. Hört ihr gut zu: sie erzählt euch von den reichen Früchten, die das Leben trägt, bäckt euch die unglaublichsten Geschichten, und schüttelt die Decken in eures Geistes auf, dass die Federn nur so fliegen! Cornelia Presich alias Frau Holla bringt euch Lieder voller Herzblut, Naturverbundenheit,- und ein bisschen Schabernack ist auch immer dabei. Holla, die Waldfee!
www.soundcloud.com/cornelia-presich

▲ Lavanda Kawumm
„GuatenTog! Bonjour! Bongiorno! Grüzi! Namastei!….
…je m`appelle Lavande Kawumm. Lavande, weil isch den Duft von Lavendel über alles liebe und Kawumm beschreibt ma maniére de vivre…meine Art zu leben…
…je suis une Space Girrrl, une clown de la lune und versusche mithilfe von eingebauten Kolonialsprachen-Chips Kontakt zur Erde aufzunehmen…
…un jour je voudrais être… möschte isch sein comme la Grande Dame Edith Piaf…“
Lavanda Kawumm singt selbst Gedichtetes auf Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch und setzt sich auf ihre Weise mit den Themen „Gleichberechtigung, Migration, Freiheit usw.“ auseinander und lädt das Publikum ein daran teilzuhaben.
Was Madmoiselle Kawumm tut, tut sie mit Begeisterung und Leidenschaft, aber auch mit einer großen Portion Mut zum Scheitern.
www.kawumm.rocks

Vrovro ist eine reisende freischaffende Künstlerin und Singer/Songwriterin, die mit Leidenschaft gerne performt, allein, im Duo mit Limetta Lichterloh als die „Space Girrrls“ oder auch mit Leidenschaft im Kollektiv: sowohl auf der Bühne, als auch auf der Straße. So macht sie durch ihre „Walking Acts“ alle Plätze, denen sie begegnet, zu Räumen der Begegnung zwischen der Figur, in der sie gerade steckt, und den Menschen im nahen Umfeld. Gerne schlüpft sie für ihre Performances in unterschiedliche Rollen und begegnet ihren eigenen Wünschen und Träumen mit einer Prise Selbstironie.
Http://vrovro.at/

▲ Maria Thornton
Maria Thornton begann ihre musikalische Laufbahn im Herbst 2012 durch auto-didaktisches Engagement in Gesang und Gitarre. Bald entdeckte sie ihre Leidenschaft, die selbst geschriebenen Lieder mit anderen zu teilen. Es formierte sich die sechsköpfige Band Tonpiloten. Danach spielte sie bei Beyond The Trees in Wien, Graz, Linz und Deutschland. Musik ist ein starkes Ausdruckmittel für die Sängerin. Geschichten und Gefühle werden auf der Ebene des Klanges kommuniziert. Im Moment arbeitet sie an ihrem Solo- Projekt. Die Kompositionen beinhalten Einflüsse von Folk, Soul, Indie und Rock; sind ist jedoch eigenständig in ihrem Aufbau. Belebende Musik, die transzendiert und ihre HörerInnen auf musikalisch- meditative Weise in den gegenwärtigen Augenblick bringt.

Maria Thornton started playing guitar and singing in autumn 2012 by teaching herself and picking up techniques from different friends and musicians. Soon, she discovered her love for performing live and began organizing concerts with the band “Tonpiloten”. After this, she was part of Beyond “The Trees”, playing gigs all over Austria.
Music is a very strong tool of expression and communication for her. She is writing her own songs with lyrics about life’s stories, nature, emotions and the world.
At the moment, she is playing solo gigs and working on her new project.
“I love to encourage people to go their very own, individual path and start to live their dreams now… and I love doing this with the help of music.”

Hörproben gibt es hier:
https://soundcloud.com/mariathornton
https://www.youtube.com/watch?v=YvTC8A9vRwg

https://www.facebook.com/MariaThorntonMusic/
https://soundcloud.com/mariathornton

▲ Pineapple Queens
… laden euch auf einen Grenzgang ein! Euch erwartet eine einzigartige musikalische Theaterimpro-Performance voll herrlich schrägem Humor, die sich mit nichts anderem vergleichen lässt. Lasst eure Erwartungen zuhaus und lasst euch mit uns gehen – *Musik und Theater jenseits der gängigen Normen!
https://vimeo.com/27384287